Skip to content
31. August 2009 / benjaminhoff

Die Landtagswahl im Saarland 2009

Wahlnachtbericht und Analyse von Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und Horst Kahrs

Das Wahlergebnis im Saarland brachte das Ende für die absolute Mehrheit der CDU im Landtag. Die CDU verlor 13 Prozentpunkte. DIE LINKE ist die Gewinnerin des Wahlabends mit einem Stimmenzuwachs von über 18 Prozentpunkten.

Eine schwarz-gelbe Mitte-Rechts-Regierung hat im Saarland keine Mehrheit erhalten. Die Verteilung der Sitze im neuen saarländischen Landtag erlaubt politisch mehrere Regierungskonstellationen:

  • eine „Jamaika“-Koalition unter Führung der CDU und des Wahlverlierers Peter Müller;
  • eine Koalition der beiden größten Parteien unter Führung der CDU und des Wahlverlierers Peter Müller;
  • eine Mitte-Links-Koalition aus SPD, LINKE und Grünen unter sozialdemokratischer Führung und Ablösung des CDU-Ministerpräsidenten.

Da CDU und FDP auf der einen Seite, SPD und LINKE auf der anderen Seite jeweils über 24 Sitze verfügen, kommt der kleinsten Partei im Landtag eine entscheidende Rolle bei der Regierungsbildung zu. Insofern zählen die Grünen zu den politischen Gewinnern des Wahlabends.

Die Landtagswahl im Saarland 2009 (PDF-Dokument)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: